Satire in D

sz.de/1.5110588

Idil Baydar, 1975 als Kind türkischer Einwanderer in Celle geboren, gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Komikerinnen. Bekannt wurde sie mit ihrer Figur der Jilet Ayşe, der sprachgewaltigen Ghettobraut aus dem Neuköllner Kiez, die Idil Baydar selbst als “Integrationsalbtraum” bezeichnet. Die Videos, die sie als Jilet Ayşe hochlud, wurden innerhalb kürzester Zeit zum Internet-Phänomen, über ihre Reichweite auf Youtube fasste Baydar auch in der deutschen Comedy- und Kabarettszene Fuß. 2017 trat sie mit ihrer Kunstfigur am Hamburger Schauspielhaus in einer Inszenierung von Elfriede Jelineks “Am Königsweg” auf. Für ihre Kunst wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Idil Baydar lebt in Berlin.