Gutes Interview

www.thepioneer.de/originals/others/articles/wir-sind-besser-geworden-aber-nicht-so-gut-wie-ich-erwartet-hatte

Auszug:

Aygül Özkan: Ich habe mich riesig gefreut. Das ist ein wahnsinnig großer Schritt hin zur Normalität. Kamala Harris ist eine Persönlichkeit, die eine gewisse Überzeugung transportiert und den sozialen Aufstieg nicht nur verspricht, sondern verkörpert. Sie ist ein Role Model, eine Person aus der Mitte der Gesellschaft, die sich hochgearbeitet hat und viel politische Erfahrung mit in ihr Amt bringt. Auf einer zweiten Ebene ist das natürlich ein wichtiger Schritt für ein Land, das sich als Einwanderungsland versteht. Wir haben zuletzt bitter erfahren müssen, dass es trotzdem Rassismus und Diskriminierung in schwerster Form gibt. Das kann nur überwunden werden, wenn die Führungsspitze eines Landes genauso divers ist wie die Bevölkerung. Und natürlich geht es bei Kamala Harris nicht nur um die Herkunft ihrer Eltern, sondern auch darum, dass sie die erste Frau in dem Amt ist. Dass sie die gläserne Decke an dieser Stelle durchbrochen hat, eine Barriere – die es viel zu oft noch in Politik und Wirtschaft gibt.

(…)

Der Ausgang der US Wahlen befluegelt neue Hoffnungen ….ueberall!

Empfehle ich gern weiter!

Best yours

phb